Home
 
Fünf - Kleine - Engel - Seite
5-kleine-Engel-Seite

Engel haben keine Angst

„Engel haben keine Angst“, heißt es in einem modernen Pop-Song.

Engel und keine Angst haben? Bei näherer Betrachtung erscheint diese Aussage sehr verständlich. Viele Menschen erhoffen sich Schutz und Hilfe von diesen himmlischen Wesen. Viele Menschen rufen ihren Engel an und sind dankbar für sein Dasein. Die Engel stehen für den liebevollen Beistand und das Gute. Die Engel sind dem Göttlichen nahe und darin geborgen. Die Engel stehen unter Gottes Schutz! Gerade darum brauchen die Engel keine Angst zu haben – gerade darum haben sie auch keine Angst!

Und der Mensch?
Viele Menschen sind von Ängsten erfüllt. Seien es die Ängste des Todes, des  Arbeitsmarktes, die Ängste der Gesundheit, die Ängste der Partnerbeziehung oder große finanziellen Ängste – ständig sind wir mit ihnen in irgend einer Art und Weise konfrontiert! Diese Sorgen sind nicht zu verniedlichen, bedrohen sie doch oftmals unsere gesamte Existenz. Es gibt daher auch kaum eine menschliche Existenz ohne Angsterfahrung. Obwohl die Angst bekannt ist wissen wir, dass sie uns lähmen kann und den Atem mitunter einschnürt. Die Angst kann uns handlungsunfähig machen – „Angst fressen Seele auf“! Wir Menschen fühlen uns dann regelrecht ausgeliefert!

Was können wir von den Engeln lernen?
Engel haben keine Angst! Menschen haben Angst! Wenn wir Menschen es nun den Engeln gleichmachen würden und ihr Verhalten (so weit es uns Menschen überhaupt möglich ist) übernehmen, würden da nicht zwangsläufig viele unserer Ängste gedämpft oder sogar zum verschwinden gebracht?

Aber was können wir von den Engeln übernehmen?
Wir können negative und selbstzerstörerische Gedanken beiseite schieben und das Gute und Wertvolle bewusst suchen und auch tun. Es gilt das Lebensgesetz: „Das was wir denken sind wir!“ Unser eigenes Denken und unser eigenes Handeln bestimmt unser Leben. Wir können – wie die Engel – dem Göttlichen innerlich nahe sein und tief vertrauen. Wir können anderen Mitmenschen liebevoll und gut begegnen – damit das Gute auch bei uns Einlass finden kann.

Würden dann die Engelgesetze nicht auch auf uns zutreffen?
Versuchen wir doch einfach ein Engel auf Erden zu sein!
Dann sind auch wir vielleicht ein Engel ohne Angst!

© Ludwig Szopinski